WEBINAR: "Die Gefahren von iOS" startet in

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Sie wollen nicht warten? Sprechen Sie direkt mit uns!

Black Friday: 5 Tipps für sicheres Online-Shopping

19 Nov, 2021

So schützen Sie sich gegen die Online-Shopping Gefahren

Die Black Week rückt näher und Online-Händler locken mit Sonderangeboten und Rabatten. Doch es ist Vorsicht geboten: Die Beliebtheit der Aktionstage und die erhöhte Anzahl an Online-Einkäufen macht die Black Week zu einer beliebten Zeit für Cyber-Kriminelle. Sie nutzen das unvorsichtige Konsumverhalten der Verbraucher:innen für Hacker-Angriffe aus. Befolgen Sie folgende fünf Tipps für ein sicheres Online-Shopping – nicht nur an Black Friday!

Hüten Sie sich vor Phishing!

Aufgrund der hohen Einkaufsaktivität erwarten viele Käufer:innen in der Black Week Nachrichten zu ihrem Bestell-Status. Cyber-Kriminelle nutzen diese Erwartungshaltung aus und versenden in dieser Zeit besonders häufig Phishing- oder Smishing-Nachrichten mit einem gefälschten Link zur Sendungsverfolgung. Hinter den Links erwarten die Nutzer:innen Schad-Programme oder Phishing-Seiten. Es gilt grundsätzlich die Devise, niemals dubiose Links von unbekannten Absendern zu öffnen. Geben Sie stattdessen die Web-Adresse des Shops direkt in Ihren Browser ein. Außerdem empfiehlt sich die Nutzung einer App Security-Suite wie APPVISORY. Sie informiert die Nutzer:innen umgehend über Risikopotenziale auf ihren Mobilgeräten.

Gehen Sie vorsichtig mit Ihren Passwörtern um!

Identitäts- und Passwort-Klau gehören zu den größten Online-Shopping Gefahren. Verwenden Sie deshalb für jedes Ihrer Online-Konten ein eigenes Passwort und aktualisieren Sie dieses regelmäßig. Sichere Passwörter bestehen aus einer Kombination von Zahlen, Symbolen und Buchstaben in Groß- und Kleinbuchstaben. Vermeiden Sie auf jeden Fall triviale Kennwörter, die Cyber-Kriminelle schnell ermitteln könnten.

Schützen Sie Ihre Bankverbindung!

Es ist verlockend, online zu bestellen und direkt zu bezahlen. Doch über unseriöse Shopping-Portale können Transaktions-Daten schnell in die falschen Hände geraten. Achten Sie bei Online-Zahlungen deshalb immer auf das Symbol des Vorhängeschlosses in der Browser-Leiste. Dieses Symbol zeigt an, dass die Webseite Verschlüsselungstechnologien nutzt. Hinterlegen Sie zudem niemals Ihre Kreditkartendaten dauerhaft auf Webseiten oder in Apps, sondern geben Sie diese bei jedem Einkauf neu ein. Auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene und ist bei allen getätigten Einkäufen ein Muss.

Meiden Sie öffentliches WLAN und unbekannte Apps!

Sich unterwegs in ein kostenloses WLAN-Netzwerk einzuloggen, um auf ein Blitz-Angebot zu reagieren? Klingt verlockend, ist jedoch gefährlich. Denn viele Cyber-Kriminelle benennen ihr offenes WLAN nach bekannten, vertrauenswürdigen Access-Points wie „Telekom“. Die User:innen wählen sich ahnungslos in das ihnen angezeigte offene WLAN ein und tätigen ihren Einkauf. Dadurch gewähren sie dem Angreifer den Zugriff auf ihre übermittelten (Transaktions-)Daten. Um diese Gefahr zu umgehen, sollten Nutzer:innen die Funktion „automatisch mit bekannten Hotspots verbinden“ auf ihrem Gerät deaktivieren. Generell gilt die Devise, offene WLAN-Hotspots zu vermeiden. Ist dies nicht vermeidbar, kann die Einrichtung eines VPN sicheres Online-Shopping gewährleisten. Durch diesen Mechanismus verbindet sich das Gerät zunächst verschlüsselt mit dem VPN-Anbieter, sodass keine direkte Verbindung zum WLAN besteht. Nutzer:innen sollten des Weiteren nur TLS-Verbindungen nutzen.

Das Gleiche gilt für unbekannte Shopping-Apps. Auch wenn Anbieter mit Extra-Rabatten bei einem Kauf über die App locken: Nutzen Sie nur Apps aus den offiziellen App-Stores. Wie Sie schnell entscheiden können, welche Apps Sie sicher nutzen können, erfahren Sie mithilfe folgender Checkliste.

Halten Sie Ihre Geräte auf dem neusten Stand!

Dieser Tipp gilt das ganze Jahr, insbesondere jedoch bei intensiver Internetnutzung durch Rabattaktionen wie an Black Friday. Bringen Sie alle Geräte, die Sie für Ihr Online-Shopping nutzen, auf den neusten Stand und aktivieren Sie automatische Updates. So können Sie gefährliche Schwachstellen im Betriebssystem umgehen und sich vor Online-Shopping Gefahren, wie Hacker-Angriffe, schützen. Denn Hersteller beseitigen durch Updates Fehler und fügen Funktionen hinzu, die die bestmögliche Cyber-Sicherheit ermöglichen.

Lesen Sie hier, welche Cyber-Gefahren das BSI an Black Friday erwartet!

Online-Shopping Gefahren sind vermeidbar

Schnäppchenjäger:innen müssen an Black Friday unbedingt zwei Mal nachdenken, bevor sie ihre Daten weitergeben, nur um das günstigste Angebot zu ergattern. Denn über unseriöse Apps und Webseiten können sensible Informationen schnell in die falschen Hände geraten. Nehmen Sie sich deshalb ausreichend Zeit, die genannten Sicherheits-Tipps umzusetzen und die genutzten Websites und Apps eingehend zu prüfen. Die App Risk Management-Suite APPVISORY kann hierbei Vorarbeit leisten und Apps – abhängig von ihrem Sicherheitsniveau – in einer Black- und Whitelist sortieren.

Haben Sie Fragen zur Sicherheit Ihrer eingesetzten Mobilgeräte?

Das könnte Sie auch interessieren:

Whitepaper: Wie sicher ist iOS wirklich?

Lange Zeit galt der Mythos, dass Apple-Geräte immer sicher sind. In letzter Zeit scheint Apple seinen Status als uneinnehmbare Festung jedoch zu verlieren. Erfahren Sie in unserem 12-seitigen Whitepaper, wie Sie die Risiken umgehen können.
Gesundheits-Apps im Datenschutz-Test

Gesundheits-Apps im Datenschutz-Test

Wie sicher sind die Gesundheits-Apps auf Rezept? Mit dem Inkrafttreten des Digitalen Versorgungsgesetzes (DVG) können Ärzt:innen seit Oktober 2020 bestimmte Gesundheits-Apps verschreiben. Die Krankenkassen übernehmen in dem Fall die Kosten für die medizinischen Apps....

Update-Prüfung Corona-Warn-App

Update-Prüfung Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App wurde im Oktober geupdatet und beinhaltet jetzt auch einen QR-Code-Scan. Wie schneidet sie dabei datenschutzrechtlich ab?

PRESSEKONTAKT

Karina Quentin | PR & Communication

press@appvisory.com
Telefon +49 (0)511 35 39 94 22
Fax +49 (0)511 35 39 94-12

Newsletter

Exklusive Tipps und Neuigkeiten rund um Apps und mobile Sicherheit

Contact