KURZ-WEBINAR: Wie (un)sicher sind Apps wirklich?" startet in

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Spar-Apps im Vergleich: Datenschutz beim Geld sparen

12 Jan, 2023

Welche Spar-Apps sind sicher?

In Zeiten erhöhter Energie-, Lebensmittel und Gaspreise sind Spar-Apps bei Konsument:innen voll im Trend. Denn für nahezu jeden Lebensbereich gibt es Spar-Apps, mithilfe derer man den Überblick über seine Ausgaben behält und die günstigsten Alternativen identifizieren kann. Doch wie bei allen Apps, in denen man persönliche Informationen preisgibt, kommen auch bei Spar-Apps Datenschutz-Bedenken auf. Wir haben deshalb den Test gemacht: Mit welcher kostenlosen Spar-App können Nutzer:innen jede Menge Geld sparen – und zwar sicher?

Spar Apps Datenschutz Test

Die beliebtesten Spar-Apps

Tank-Apps

Tank-Apps sind aktuell beliebter denn je. Denn nicht nur die CO2-Steuer, sondern auch der russische Krieg gegen die Ukraine sorgen für einen kontinuierlichen Anstieg der Spritpreise. Autofahrer:innen sollten deshalb zwingend Tank-Apps nutzen: Diese zeigen eine Übersicht aller Tankstellen inklusive des Preises für verschiedene Kraftstoffe an. Wir haben die beliebten Tank-Apps Clever tanken, ADAC Spritpreise und mehr-tanken auf ihre Funktionalität und ihren Datenschutz geprüft. Das Ergebnis: Die ADAC Spritpreise App sowie die Clever tanken App bestehen den Datenschutz-Test! Bei der mehr-tanken App finden sich in der Quellcode-Analyse Hinweise auf unverschlüsselte Datenverbindungen. Unterschiede ergeben sich zudem in den Zusatzfunktionen der Spar-Apps für’s Tanken. Lesen Sie hier, wie die Tank-Apps datenschutzrechtlich im Detail abschneiden und welche sich am besten für Sie eignet!

Haushaltsbuch-Apps

Haushaltsbuch-Apps sind vor allem zum Jahreswechsel besonders populär: Sie helfen dabei, die Einnahmen und Ausgaben im Blick zu behalten, bewusst zu haushalten und so die Kontrolle über die Finanzen zu erleichtern. Doch gerade weil heikle Informationen wie Gehälter oder private Fixkosten in den Apps gespeichert sind, ist Vorsicht geboten. Wir haben die drei Haushaltsbuch-Apps Meine Finanzen, Daily Budget Original und MoneyControl auf ihren Datenschutz getestet. Erfreulicherweise hat sowohl die „MoneyControl“-App als auch die „Meine Finanzen“-App unseren Datenschutz- und Sicherheitstest bestanden. Sie können sorgenfrei genutzt werden. Wie sicher die Daten bei „Daily Budget Original“ wirklich sind, konnte nicht abschließend beurteilt werden. Vor allem den Einsatz der Tracking-Dienste sollten Nutzer:innern bedenken und in ihre Entscheidung für oder gegen eine Haushalts-App mit einfließen lassen. Erfahren Sie hier, wie genau die Haushaltsbuch-Apps in unserem Datenschutz-Test abgeschnitten haben!

Energiespar-Apps

In Zeiten erhöhter Energiepreise ist ein ressourcenschonender Lebensstil in den eigenen vier Wänden essenziell. Energiespar-Apps können hierbei unterstützen: Sie schaffen eine Übersicht des Stromverbrauchs aller Geräte und geben Handlungsempfehlungen, um den Energieverbrauch zu senken. Wir haben die drei Energiespar-Apps EnergieCheck, energy Buddy und Energy Tracker hinsichtlich Datenschutz und Funktionsumfang getestet. Das Ergebnis: Die getesteten Energiespar Apps tun alle das, was sie tun sollen – hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit ist jedoch Vorsicht geboten. Vor dem Download sollten unbedingt die angeforderten App-Berechtigungen geprüft und ggf. angepasst werden. Aufgrund der identifizierten Sicherheitsmängel können wir die in unseren Tests geprüften Energiespar-Apps aus datenschutzrechtlicher Sicht nicht weiterempfehlen. Welche Mängel die drei Energiespar-Apps aufweisen, erfahren Sie hier!

Einkauf-Apps

Die Inflation und die damit einhergehenden steigenden Lebensmittelpreise machen Einkauf-Apps immer beliebter. Sie helfen dabei, ein Auge auf aktuelle Angebote zu haben und im Supermarkt Geld zu sparen. Wir haben die drei populären Einkauf-Apps LIDL Plus, EDEKA und Smhaggle auf ihren Datenschutz geprüft. Das Ergebnis: Für die Nutzung der Supermarkt-Apps ist eine Registrierung notwendig. Wer sich darauf einlässt, sollte sich bewusst sein, dass mit den eigenen Daten bezahlt wird. Denn alle getesteten Supermarkt-Apps zeichnen das Einkaufsverhalten auf und fertigen ein umfassendes Nutzer:innenprofil an. Zudem haben sie Zugriff auf den Standort der Nutzer:innen und fragen weitere Daten ab, wie eine Liste aller installierten Apps. Es empfiehlt sich daher vor der Installation der Spar-Apps die Datenschutzerklärung zu lesen und zu entscheiden, ob man mit den Nutzungsbedingungen einverstanden ist. Ist dies nicht der Fall, können Nutzer:innen immer noch auf analoge Prospekte zurückgreifen. Lesen Sie hier, wie die Einkauf-Apps im Datenschutz-Test abschneiden!

Fazit zu den Spar-Apps: Vergleichen lohnt sich!

Spar-Apps sind wahre Alltagshelfer und können Nutzer:innen dabei unterstützen, an den richtigen Stellen bares Geld einzusparen. Allerdings haben die Spar-Apps unterschiedliche Ansprüche an den Datenschutz und bieten verschiedene Funktionalitäten. Es lohnt sich also, zwischen den Spar-Apps zu vergleichen und sich mit der Sicherheit der Apps auseinanderzusetzen. Hierbei hilft ein erster Blick in die Datenschutzerklärung. Weiteren Aufschluss bieten App Risk Management-Lösungen wie APPVISORY, die das Sicherheitsniveau einer App analysieren und diese in eine Positiv- oder Negativliste einordnen. So gelangen risikobehaftete Apps gar nicht erst auf die Mobilgeräte der User:innen. Testen Sie APPVISORY hier kostenlos!

 

Kostenlose Checkliste

5 Tipps zur sicheren App-Auswahl

Nutzen Sie unsere Checkliste, um zukünftig selbst über den Einsatz bestimmter Apps entscheiden zu können. Mit Tipps und Erklärungen untermauert hilft Sie Ihnen zukünftig im Entscheidungs- und App-Freigabe-Prozess.

App-Auswahl Checkliste sicherer Freigabeprozess

Diese Apptests könnten Sie auch interessieren

Temu App: So steht es um den Datenschutz

Temu App: So steht es um den Datenschutz

Wie steht es um den Datenschutz bei der beliebten Temu App, die Shein Konkurrenz macht? Wir haben den Test gemacht und die Temu App einem umfassenden Datenschutz-Check unterzogen!

Das könnte Sie auch interessieren:

blank

Whitepaper: Wie sicher ist iOS wirklich?

Lange Zeit galt der Mythos, dass Apple-Geräte immer sicher sind. In letzter Zeit scheint Apple seinen Status als uneinnehmbare Festung jedoch zu verlieren. Erfahren Sie in unserem 12-seitigen Whitepaper, wie Sie die Risiken umgehen können.

Apptests, Tipps und ein Gratis-Geschenk!

PRESSEKONTAKT

Carolin Thomalla | PR & Communication

press@appvisory.com
Telefon +49 (0)511 35 39 94 22
Fax +49 (0)511 35 39 94-12

Apptests, Tipps und ein Gratis-Geschenk!

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Datenschutzerklärung: Wir versenden keinen Spam. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.