Webinar: "Lernen Sie APPVISORY kennen" startet in

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Sie wollen nicht warten? Sprechen Sie direkt mit uns!

Mobile Information Management: Definition und Überblick

25 Mai, 2021

Mobile Information Management: Sichere Bereitstellung von mobilen Daten

 

Die Anzahl an Daten und Informationen, die im Unternehmenskontext auf Mobilgeräten ausgetauscht und gespeichert werden, steigt rasant. Dies macht eine Strategie nötig, die Firmendaten vor unautorisiertem Zugriff und Verlust schützt. Die Entwicklung zum Remote-Arbeiten macht es zudem erforderlich, dass Mitarbeitende auch außerhalb des Büros auf Dokumente und Daten aus der Zentrale zugreifen können. Dabei muss der Zugriff über sichere und kontrollierbare Systeme funktionieren. Das Mobile Information Management macht dies möglich.

Remote-Arbeiten, aber sicher: Erfahren Sie hier, wie Sie in 5 Schritten einen sicheren Remote-Arbeitsplatz schaffen.

Was ist das Mobile Information Management?

Beim Mobile Information Management, kurz MIM, handelt es sich um eine geräteunabhängige Sicherheitsstrategie des Enterprise Mobility Managements. Dieses unterstützt den sicheren und flexiblen Einsatz mobiler Endgeräte in Unternehmen. Im Fokus des MIM steht dabei die sichere Bereitstellung von Unternehmensdaten auf mobilen Endgeräten. Dafür nutzt das MIM verschiedene Verschlüsselungstechniken sowie Cloud-basierte Speicherung und Synchronisation von Daten, Medien und Dokumenten.

Wie funktioniert die Strategie?

Eine der wichtigsten Aufgaben des Mobile Information Managements ist die sichere Kontrolle und die geräteübergreifende Bereitstellung von Informationen. Zu diesem Zweck legt das MIM Daten auf Mobilgeräten verschlüsselt in Containern oder Sandboxen ab. Diese können nur mit einer entsprechenden Authentifizierung eingesehen werden und sollen so vor unbefugtem Zugriff geschützt sein. Genauso erhalten nur authentifizierte bzw. autorisierte Apps, Geräte und Nutzer:innen Zugriff auf geschäftskritische Informationen. Weitere Funktionen des MIM liegen in der verschlüsselten Übertragung von Informationen sowie im verschlüsselten Zugang zum Datenserver.

Erfahren Sie hier 5 wichtige Gründe, warum eine Container-Lösung als alleiniger Sicherheitsmechanismus nicht ausreicht.

Warum brauchen Unternehmen ein MIM?

Der Einsatz eines MIM bietet einer Firma mehrere Vorteile. So schützt ein MIM geschäftskritische Informationen vor unbefugter Nutzung, Diebstahl und Manipulation. Mithilfe eines MIM stehen den Mitarbeitenden Unternehmensdaten immer und überall zur Verfügung und können sicher von ihnen genutzt werden. Diese neu gewonnene Freiheit steigert die Mitarbeiter-Produktivität und sorgt für ein ungetrübtes Benutzererlebnis. Gemeinsam mit dem Mobile Device Management und dem Mobile Application Management bildet das Mobile Information Management eine maßgebliche Komponente des Enterprise Mobility Management.

Welche Grenzen hat ein MIM?

Wie auch das MDM und das EMM ist das Mobile Information Management nicht in der Lage, die Apps, auf denen sensible Geschäftsinformationen liegen, auf Sicherheitsrisiken und Gesetzeskonformität zu prüfen. Das MIM managed lediglich die Zugriffsbeschränkung und -autorisierungen für die Unternehmensdaten und ist deshalb auf eine App-Risk-Management-Lösung wie APPVISORY angewiesen. APPVISORY prüft das bestehende App-Portfolio und arrangiert Apps in einer Black- und Whitelist. So gewährleistet APPVISORY, dass das MIM sensible Daten und Informationen ausschließlich in sicheren Apps bereit stellt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kurzmeldung: Sparkasse von Smishing-Vorfällen betroffen

SafeVac 2.0-App im Datenschutz Test

Wir haben die SafeVac 2.0-App des Paul-Ehrlich-Instituts datenschutztechnisch überprüft. Erfahren sie hier, worüber Sie sich bei der Nutzung bewusst sein sollten.

Möchten Sie die eingesetzten Apps in Ihrem Unternehmen überprüfen lassen?

PRESSEKONTAKT

 

Karina Quentin | PR & Communication

press@appvisory.com
Telefon +49 (0)511 35 39 94 22
Fax +49 (0)511 35 39 94-12

Newsletter

Exklusive Tipps und Neuigkeiten rund um Apps und Mobile Sicherheit

Contact