APPMünchen Navigator
STATUS Gültig
OSiOS | Android
KONTAKT
DB Vertrieb GmbH
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt am Main

iTunes | Google Play

Sebastian Wolters

Geschäftsführer, mediaTest digital GmbH

  • Verschlüsselte Übermittlung sensibler und vom Nutzer bestätigter Daten
  • Authentifizierte Empfänger der übermittelten Daten
  • gesetzliche Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinien werden eingehalten
  • DSGVO-konforme Datenverarbeitung bestätigt
  • Sichere Datenspeicherung auf dem Device
  • geprüfte AGB und Datenschutzerklärung

INFO & BERATUNG

mediaTest digital GmbH
+49 511 353 994 22
contact@appvisory.com

APPMünchen Navigator
STATUS Gültig
OSiOS | Android
KONTAKT
DB Vertrieb GmbH
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt am Main

iTunes | Google Play

Sebastian Wolters

Geschäftsführer, mediaTest digital GmbH

  • Verschlüsselte Übermittlung sensibler und vom Nutzer bestätigter Daten
  • Authentifizierte Empfänger der übermittelten Daten
  • gesetzliche Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinien werden eingehalten
  • DSGVO-konforme Datenverarbeitung bestätigt
  • Sichere Datenspeicherung auf dem Device
  • geprüfte AGB und Datenschutzerklärung

INFO & BERATUNG

mediaTest digital GmbH
+49 511 353 994 22
contact@appvisory.com

Egal ob Sie die S- oder U-Bahn, die Tram oder den Bus nutzen, mit dem München Navigator (ehemals: Navi S-Bahn München) können Sie ab sofort Ihr passendes Handy-Ticket für den gesamten Münchner Verkehrsverbund (MVV) bis kurz vor Fahrtbeginn kaufen und sich zusätzlich über die Position ihres Zuges oder eventuelle baubedingte Störungen informieren.

Die Funktionen im Überblick:

•Ticketkauf direkt in der App:
Mit der neuen Ticketingfunktion können Sie ganz bequem im gesamten Münchner Verkehrsverbund (MVV) Einzelfahrkarten, Tageskarten, das Airport-City-Day-Ticket, die CityTourCard sowie Fahrrad-Tageskarten kaufen. Die Bezahlung funktioniert per Kreditkarte (VISA, MasterCard, Amex) oder Lastschrift. Auch ein Kauf für Dritte ist möglich.

•Integrierte Fahrplanauskunft für den gesamten Münchner Verkehrsverbund (MVV):
Mit der Fahrplanauskunft können Sie beliebige Verbindungen zwischen verschiedenen Haltestellen oder Adressen innerhalb des MVV ermitteln – ganz bequem, wie Sie es vom DB Navigator gewohnt sind. Ihre täglichen Verbindungen können Sie mühelos als Favorit abspeichern.

•Aktuelle Haltestellen-Abfahrten:
Sie kennen ihre Linie und Haltestelle und möchten schnell die nächste Abfahrt ihrer Bahn ermitteln – unter „Abfahrten“ sehen Sie die nächste Abfahrtzeit Ihrer Linie, ggf. mit Verspätungsinformationen.

•Aktuelle Betriebslage (Störungen):
Falls es bei den S-Bahnen kurzfristig zu Fahrplanabweichungen kommt, so werden diese stets aktuell unter „Störungen“ übersichtlich je betroffener Linie dargestellt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich bei Störungen auf ihrer gewünschten Linie Push-Nachrichten zusenden zu lassen.

•Call a Bike & Flinkster:
Die optimale Orientierungshilfe, wenn Sie mit dem Rad oder dem Mietwagen vom Bahnhof weiter fahren möchten oder sich einfach für ihren Standort den Stadtplan anzeigen lassen möchten. Alternativ können Sie sich einfach orten lassen und sich Haltestellen, Räder, oder Mietwagen in ihrer Umgebung anzeigen lassen.

•Abofunktion (Verspätungs-Alarm):
Möchten Sie schon vor der Abreise informiert werden, falls Ihr Zug einmal nicht pünktlich ist? Die Abofunktion macht es möglich. Abonnieren Sie einfach ihre täglichen Verbindungen und werden Sie bei Verspätungen stets aktuell benachrichtigt.

•Netzpläne:
Sie möchten sich einen Überblick über den öffentlichen Personennahverkehr im MVV verschaffen. Unter „Netzpläne“ haben wir für Sie die wichtigsten Netzpläne abgelegt.

•Bauarbeiten:
Wir modernisieren für Sie stetig das Streckennetz im MVV. Falls es dadurch zu Fahrplanabweichungen kommt so können Sie diese stets aktuell unter „Bauarbeiten“ abrufen.

•Live Map der S-Bahnen:
Sie möchten wissen, wo sich ihre S-Bahn gerade befindet – in der Live Map werden alle S-Bahnen in Echtzeit dargestellt, ggf. mit Verspätungsinformationen. Da die Signalstandorte mit den Positionsmeldungen der S-Bahnen teils mehrere Hundert Meter auseinander liegen, können die Daten kleinere Unschärfen enthalten. Eine GPS-Ortung ist bei der S-Bahn München projektiert, damit die Positionsgenauigkeit weiter erhöht werden kann.

•Trusted App Zertifizierung:
Der „München Navigator“ ist von mediaTest digital mit dem Trusted App Zertifikat ausgezeichnet worden. Die Zertifizierung durch die Sicherheitsexperten von mediaTest digital bescheinigt der Deutschen Bahn somit die Einhaltung von Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinien im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes. Die App zeichnet sich durch sichere Bezahlmethoden, verschlüsselten Austausch der Nutzerdaten und ausschließlich vertrauenswürdige Serververbindungen aus.

Allgemeines – Diese Bedingungen gelten für Prüfungen durch mediaTest digital nach deren Abschluss mit der Prüfbescheinigung die Berechtigung zur Verwendung eines Prüfsiegels erteilt wird.

Auftragsvergabe / Prüfung – Die Prüfung einer App erfolgt durch mediaTest digital auf der Grundlage eines Prüfauftrages. Der Auftraggeber erkennt mit der Auftragserteilung die Prüfungsbedingungen von mediaTest digital an.

Mitwirkungen des Auftraggebers – Der Auftraggeber stellt die zu prüfende App mit allen zugehörigen Komponenten und kundenrelevanten Dokumenten für die Dauer des Prüfungsverfahrens den Prüfern zur Verfügung. Der Auftraggeber sichert TUViT den vollen Zugang zu allen relevanten Informationen zu der in der Prüfung befindlichen App zu.

Der Auftraggeber benennt einen Mitarbeiter als ständigen Ansprechpartner für alle technischen und organisatorischen Fragen für die Dauer des Prüfungsverfahrens und weist die mit der Prüfung beauftragten Mitarbeiter in die App ein, soweit dies zur Durchführung der Bewertungen erforderlich ist.

Prüfbescheinigung – Mit erfolgreicher Prüfung erhält der Auftraggeber eine Prüfbescheinigung und darf das Prüfsiegel verwenden. Der Auftraggeber erhält einen Prüfbericht.

Prüfbescheinigungsverwendung / Veröffentlichung – Die Genehmigung zur Nutzung des Prüfsiegels gilt ausschließlich für die geprüfte App des Auftraggebers. Die Nutzung des Prüfzeichens für andere Apps ist nicht gestattet. Der Auftraggeber ist berechtigt, die Prüfbescheinigung und das Prüfzeichen in Verbindung mit der geprüften App in Veröffentlichungen, Katalogen etc. zu verwenden.

Bei inkorrekter Bezugnahme oder irreführender Verwendung der Prüfbescheinigung bzw. des Prüfsiegels durch den Auftraggeber oder seine Vertriebspartner ist mediaTest digital berechtigt die Prüfbescheinigung und damit die Berechtigung zur Verwendung des Prüfsiegels zu entziehen. Der Auftraggeber hat ferner dafür Sorge zu tragen, dass im Rahmen des Wettbewerbes nicht der Eindruck entsteht, es habe sich bei der Prüfung durch mediaTest digital um eine amtliche Überprüfung gehandelt.

Es ist nicht gestattet, das Prüfsiegel auf Laborprüfberichten, Kalibrierscheinen, Inspektionsberichten oder Zeugnissen/Zertifikaten anzuwenden.

Der Auftraggeber ist insbesondere verpflichtet, mediaTest digital alle beabsichtigten Änderungen und Weiterentwicklungen der geprüften App oder ihrer bestimmungsgemäßen Einsatzumgebung mitzuteilen. Der Auftraggeber ist auch verpflichtet, mediaTest digital alle Erkenntnisse mitzuteilen, die Zweifel an der Gültigkeit des Prüfsiegels begründen könnten. mediaTest digital wird daraufhin über die weitere Gültigkeit des Prüfsiegels und der Prüfbescheinigung und ggf. erforderliche Maßnahmen entscheiden.

Das Prüfsiegel darf nur in der von mediaTest digital zur Verfügung gestellten Form und während der Gültigkeitszeit benutzt werden. Das Zeichen muss leicht lesbar und deutlich sichtbar sein. Der Auftraggeber ist nicht befugt, Änderungen des Prüfberichts und des Prüfsiegels vorzunehmen. Prüfbericht und Prüfsiegel dürfen nicht irreführend zu Zwecken der Werbung verwendet werden.

Die Verwendung des Prüfsiegels und der Prüfbescheinigung ist auf den Auftraggeber beschränkt und darf nicht ohne ausdrückliche Genehmigung durch TUViT vom Auftraggeber auf Dritte oder Rechtsnachfolger übertragen werden.

Prüfbescheinigungsaussetzung und -entzug – mediaTest digital ist berechtigt die Nutzung des Prüfsiegels auszusetzen, falls sich nachträglich neue Erkenntnisse zur Beurteilung des Ergebnisses des Prüfungsverfahrens einstellen. In diesem Falle bietet TUViT dem Auftraggeber einen Wiederholungstest an. Verläuft diese nicht erfolgreich oder wird dieser nicht beauftragt, kann die Prüfbescheinigung entzogen werden.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, eine ausgesetzte Prüfbescheinigung und das dazugehörige Prüfsiegel bis zur abschließenden Entscheidung durch mediaTest digital nicht mehr zu verwenden. Dies bedeutet, dass während der Dauer der Aussetzung keine irreführenden Äußerungen bezüglich des Prüfungsstatus der App getätigt und an der App oder in Beschreibungen der App keine Prüfungshinweise verwendet werden dürfen.

Beanstandung durch Dritte – Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle Beanstandungen durch Dritte im Zusammenhang mit den in der Prüfbescheinigung bestätigten Eigenschaften der App sowie die daraus resultierenden Maßnahmen aufzuzeichnen. Diese Dokumentation ist mediaTest digital auf Verlangen zugänglich zu machen.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, gegebenenfalls aufgrund dieser Beanstandungen erforderlich werdende Korrekturmaßnahmen unverzüglich einzuleiten und diese zu dokumentieren. mediaTest digital ist über solche Vorgänge ebenfalls unverzüglich zu unterrichten, um mögliche Rückwirkungen auf die Prüfungsaussage beurteilen zu können.

Sollte mediaTest digital aufgrund vertragswidriger Nutzung des Prüfsigels und /oder der Prüfbescheinigung durch den Auftraggeber nach den Grundsätzen der Produkthaftung in Anspruch genommen werden, so ist der Auftraggeber verpflichtet, mediaTest digital von allen Ansprüchen Dritter freizustellen. Das gleiche gilt für Fälle, in denen mediaTest digital durch Werbeaussagen oder aufgrund sonstigen Verhaltens des Auftraggebers von Dritten in Anspruch genommen wird.

Befristung / Wiederholungstest – Die zeitliche Gültigkeit des Prüfsiegels mit der dazugehörigen Prüfbescheinigung beträgt im Allgemeinen 12 Monate. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Verwendung des Prüfberichts und des Prüfsiegels mit Ablauf dieser Frist einzustellen.