APPCentral RechnungsApp
STATUS GÜLTIG
OSiOS 1.0.2
KONTAKT
Central Krankenversicherung AG
Abt. Unternehmenskommunikation & Marktauftritt
Hansaring 40 - 50
50670 Köln
Telefon: 0221 1636 - 0
Telefax: 0221 1636 - 207

iTunes

Sebastian Wolters

Geschäftsführer, mediaTest digital GmbH

  • Verschlüsselte Übermittlung sensibler und vom Nutzer bestätigter Daten
  • Authentifizierte Empfänger der übermittelten Daten
  • gesetzliche Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinien werden eingehalten
  • DSGVO-konforme Datenverarbeitung bestätigt
  • Sichere Datenspeicherung auf dem Device
  • geprüfte AGB und Datenschutzerklärung

INFO & BERATUNG

mediaTest digital GmbH
+49 511 353 994 22
contact@appvisory.com

APPCentral RechnungsApp
STATUS GÜLTIG
OSiOS 1.0.2
KONTAKT
Central Krankenversicherung AG
Abt. Unternehmenskommunikation & Marktauftritt
Hansaring 40 - 50
50670 Köln
Telefon: 0221 1636 - 0
Telefax: 0221 1636 - 207

iTunes

Sebastian Wolters

Geschäftsführer, mediaTest digital GmbH

  • Verschlüsselte Übermittlung sensibler und vom Nutzer bestätigter Daten
  • Authentifizierte Empfänger der übermittelten Daten
  • gesetzliche Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinien werden eingehalten
  • DSGVO-konforme Datenverarbeitung bestätigt
  • Sichere Datenspeicherung auf dem Device
  • geprüfte AGB und Datenschutzerklärung

INFO & BERATUNG

mediaTest digital GmbH
+49 511 353 994 22
contact@appvisory.com

Mit der Central RechnungsApp können Kunden der Central Krankenversicherung AG ihre Arzt- und Zahnarztrechnungen mit dem iPhone oder iPad papierlos online einreichen. Einfach die Rechnungen abfotografieren oder vorhandene Barcodes scannen und absenden. Schnell, einfach und mobil.

Sobald Ihre Rechnungen bei uns eingegangen sind, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Dank des Statustrackings sind Sie auch über die weiteren Bearbeitungsschritte immer auf dem Laufenden.
Auch Kunden, die Rechnungen per Post einreichen, erhalten Statusinformation zur Bearbeitung ihrer Rechnungen, wenn sie die App installiert haben.

Selbstverständlich können Rechnungen und Rezepte für die registrierte Person und alle mitversicherten Personen des Vertrages eingereicht werden.

Die Funktionen im Überblick:

– Foto: Rechnungen und Rezepte können einfach abfotografiert und eingereicht werden

– Barcode: Sollte Ihre Rechnung einen „eA“ und „eP“ Barcode besitzen, scannen Sie bitte diese Codes mit der App

– Rechnungsübersicht: In der Übersicht sehen Sie den Status zu mobil und per Post eingereichten Rechnungen

– FAQ-Katalog zur privaten Krankenversicherung

Hinweis:
Über die App eingereichte Rechnungen müssen Sie nicht zusätzlich per Post an die Central senden. Die Central behält sich jedoch das Recht vor, eingereichte Rechnungen im Einzelfall gesondert zur Prüfung anzufordern; daher sollten Sie Ihre Originalrechnungen mindestens sechs Monate aufbewahren.

Bitte beachten Sie, dass wir Auslandsrechnungen nur im Original anerkennen können, daher senden Sie uns diese bitte per Post zu.

Für die Nutzung der Central RechnungsApp ist ein bestehender Versicherungsschutz bei der Central Krankenversicherung AG notwendig. Voraussetzung für die Nutzung der App ist eine einmalige Registrierung mit Ihrer Versicherungsscheinnummer. Um Rechnungen aus der App an die Central senden zu können, benötigen Sie eine Internetverbindung (z.B. W-Lan oder UMTS). Die Kosten für die Datenübertragung beim Rechnungsversand richten sich nach den Tarifen Ihres Netz-Anbieters.

Allgemeines – Diese Bedingungen gelten für Prüfungen durch mediaTest digital nach deren Abschluss mit der Prüfbescheinigung die Berechtigung zur Verwendung eines Prüfsiegels erteilt wird.

Auftragsvergabe / Prüfung – Die Prüfung einer App erfolgt durch mediaTest digital auf der Grundlage eines Prüfauftrages. Der Auftraggeber erkennt mit der Auftragserteilung die Prüfungsbedingungen von mediaTest digital an.

Mitwirkungen des Auftraggebers – Der Auftraggeber stellt die zu prüfende App mit allen zugehörigen Komponenten und kundenrelevanten Dokumenten für die Dauer des Prüfungsverfahrens den Prüfern zur Verfügung. Der Auftraggeber sichert TUViT den vollen Zugang zu allen relevanten Informationen zu der in der Prüfung befindlichen App zu.

Der Auftraggeber benennt einen Mitarbeiter als ständigen Ansprechpartner für alle technischen und organisatorischen Fragen für die Dauer des Prüfungsverfahrens und weist die mit der Prüfung beauftragten Mitarbeiter in die App ein, soweit dies zur Durchführung der Bewertungen erforderlich ist.

Prüfbescheinigung – Mit erfolgreicher Prüfung erhält der Auftraggeber eine Prüfbescheinigung und darf das Prüfsiegel verwenden. Der Auftraggeber erhält einen Prüfbericht.

Prüfbescheinigungsverwendung / Veröffentlichung – Die Genehmigung zur Nutzung des Prüfsiegels gilt ausschließlich für die geprüfte App des Auftraggebers. Die Nutzung des Prüfzeichens für andere Apps ist nicht gestattet. Der Auftraggeber ist berechtigt, die Prüfbescheinigung und das Prüfzeichen in Verbindung mit der geprüften App in Veröffentlichungen, Katalogen etc. zu verwenden.

Bei inkorrekter Bezugnahme oder irreführender Verwendung der Prüfbescheinigung bzw. des Prüfsiegels durch den Auftraggeber oder seine Vertriebspartner ist mediaTest digital berechtigt die Prüfbescheinigung und damit die Berechtigung zur Verwendung des Prüfsiegels zu entziehen. Der Auftraggeber hat ferner dafür Sorge zu tragen, dass im Rahmen des Wettbewerbes nicht der Eindruck entsteht, es habe sich bei der Prüfung durch mediaTest digital um eine amtliche Überprüfung gehandelt.

Es ist nicht gestattet, das Prüfsiegel auf Laborprüfberichten, Kalibrierscheinen, Inspektionsberichten oder Zeugnissen/Zertifikaten anzuwenden.

Der Auftraggeber ist insbesondere verpflichtet, mediaTest digital alle beabsichtigten Änderungen und Weiterentwicklungen der geprüften App oder ihrer bestimmungsgemäßen Einsatzumgebung mitzuteilen. Der Auftraggeber ist auch verpflichtet, mediaTest digital alle Erkenntnisse mitzuteilen, die Zweifel an der Gültigkeit des Prüfsiegels begründen könnten. mediaTest digital wird daraufhin über die weitere Gültigkeit des Prüfsiegels und der Prüfbescheinigung und ggf. erforderliche Maßnahmen entscheiden.

Das Prüfsiegel darf nur in der von mediaTest digital zur Verfügung gestellten Form und während der Gültigkeitszeit benutzt werden. Das Zeichen muss leicht lesbar und deutlich sichtbar sein. Der Auftraggeber ist nicht befugt, Änderungen des Prüfberichts und des Prüfsiegels vorzunehmen. Prüfbericht und Prüfsiegel dürfen nicht irreführend zu Zwecken der Werbung verwendet werden.

Die Verwendung des Prüfsiegels und der Prüfbescheinigung ist auf den Auftraggeber beschränkt und darf nicht ohne ausdrückliche Genehmigung durch TUViT vom Auftraggeber auf Dritte oder Rechtsnachfolger übertragen werden.

Prüfbescheinigungsaussetzung und -entzug – mediaTest digital ist berechtigt die Nutzung des Prüfsiegels auszusetzen, falls sich nachträglich neue Erkenntnisse zur Beurteilung des Ergebnisses des Prüfungsverfahrens einstellen. In diesem Falle bietet TUViT dem Auftraggeber einen Wiederholungstest an. Verläuft diese nicht erfolgreich oder wird dieser nicht beauftragt, kann die Prüfbescheinigung entzogen werden.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, eine ausgesetzte Prüfbescheinigung und das dazugehörige Prüfsiegel bis zur abschließenden Entscheidung durch mediaTest digital nicht mehr zu verwenden. Dies bedeutet, dass während der Dauer der Aussetzung keine irreführenden Äußerungen bezüglich des Prüfungsstatus der App getätigt und an der App oder in Beschreibungen der App keine Prüfungshinweise verwendet werden dürfen.

Beanstandung durch Dritte – Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle Beanstandungen durch Dritte im Zusammenhang mit den in der Prüfbescheinigung bestätigten Eigenschaften der App sowie die daraus resultierenden Maßnahmen aufzuzeichnen. Diese Dokumentation ist mediaTest digital auf Verlangen zugänglich zu machen.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, gegebenenfalls aufgrund dieser Beanstandungen erforderlich werdende Korrekturmaßnahmen unverzüglich einzuleiten und diese zu dokumentieren. mediaTest digital ist über solche Vorgänge ebenfalls unverzüglich zu unterrichten, um mögliche Rückwirkungen auf die Prüfungsaussage beurteilen zu können.

Sollte mediaTest digital aufgrund vertragswidriger Nutzung des Prüfsigels und /oder der Prüfbescheinigung durch den Auftraggeber nach den Grundsätzen der Produkthaftung in Anspruch genommen werden, so ist der Auftraggeber verpflichtet, mediaTest digital von allen Ansprüchen Dritter freizustellen. Das gleiche gilt für Fälle, in denen mediaTest digital durch Werbeaussagen oder aufgrund sonstigen Verhaltens des Auftraggebers von Dritten in Anspruch genommen wird.

Befristung / Wiederholungstest – Die zeitliche Gültigkeit des Prüfsiegels mit der dazugehörigen Prüfbescheinigung beträgt im Allgemeinen 12 Monate. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Verwendung des Prüfberichts und des Prüfsiegels mit Ablauf dieser Frist einzustellen.